eckb

Coenobita perlatus (H. Milne Edwards, 1837) - Erdbeer-Land-Einsiedlerkrebs

Temperatur: 22-27°C Tagsüber, Nachts 18°C
Größe des Körpers ohne Füße bis zu 8 cm. Luftfeuchtigkeit um 80%.

Zucht: getrenntgeschlechtlich, primitiver Fortpflanzungstyp, Entlassung und Entwicklung der Larven am/im Meer aus diesem Grund sehr schwer nachzuzüchten, bisher kein Zuchterfolg bekannt.

Terrariengröße mindestens 100x50x60cm und größer. Mindestens 3 Tiere einer Art zusammenhalten. Die Tiere brauchen stabile Klettermöglichkeiten und der Bodengrund muss an einem Platz gut 15cm hoch sein, damit die Tiere sich um Häuten eingraben können. Das Häuten kann unter Umständen einige Wochen/Monate (3-4 Monate) dauern. Jedoch darf
man die Tiere dabei nicht stören, sonst kann es zum Tod der Tiere kommen.

Vorkommen:
Coenobita perlatus kommt auf Inseln des westpazifischen Ozeanes, Japan,  Seychellen, Aldabrainsel, Samoa, Australien, Madagaskar, Nordamerika und das Rote Meer vor. In der Natur leben sie nahe der Küste und der Strände, mehr als alle anderen Landeinsiedler sind sie auf Meerwasser angewiesen.

Futter: Landeinsiedlerkrebse ernähren sich von toten Fischen, Gurken, Zucchini,  geraspelte Möhren, Äpfel, Mango, Banane, Blütenmischungen und pflanzlichen Futtersticks für Landschildkröten.

Aussehen: Coenobita perlatus hat eine orangerote bis erdbeerrote  Körpergrundfärbung mit unzähligen, kleinen, punktförmigen, weißen  Knötchen. Die Tiere sehen wie der Name schon sagt, etwa wie reife Erdbeeren aus. Die linke Schere ist größer als die rechte.

Besonderheiten: Perlatus können ein zirpendes Geräusch machen, wenn Gefahr droht. In Japan vom Aussterben bedroht und stehen unter Naturschutz, in Australien steht der Export unter Strafe. Die Tiere können ein zirpendes Geräusch machen wenn Gefahr droht.

Giftigkeit: Gifte sind bei Arten der Gattungen Coenobita nicht bekannt,
sie sind ungefährlich. Wenn man die Tiere ärgert (Vorsicht: Kinder) können Sie sich mit den Zangen wehren, das kann richtig weh tun.

Interessante Seiten im Web (leider gibt es wenig auf deutsch) deswegen sind einige Seiten auch aus England, Frankreich usw.:

http://coenobita.e-monsite.com/pages/especes-et-biotopes/coenobita-perlatus.html

http://www.crustahunter.com/coenobitidae-die-landeinsiedler-gepanzerte-ritter-mit-eigenheim/

 

traumstand

Klimadaten aus der Natur: Seychellen
Am Tag im Durchschnitt 8 Stunden Sonne. Im Jahr nur 5 Tage
Regen. Temperatur zwischen 23 und 28°C im Jahresdurchschnitt.
Wassertemperatur 26°C das ganze Jahr warm und tropisch.
Seychellenpalmen haben die weltgrößten Kokosnüsse.

perlatus
perli
sprok perlatus
perlatus1